Märchenwanderung am Hübichenstein

Samstag, 23. November 2019

 

von 15:00 bis 18:00

 

wandern wir bei Bad Grund

 

Euch erwartet ein einzigartiges Event, bei dem wir (Carsten Kiehne, Wanderwart und sagenhafter Erzähler und ich) einen altheidnischen Kraftplatz (den Hübichenstein bei Bad Grund) besuchen, ihn achtsam erwandern, in einer seiner kleinen Höhlen Sagen & Märchen lauschen, meditieren, Tee & Glühwein trinken.

Anschl. wollen wir mit euch in einem Kaffee in Bad Grund (die Verpflegung hier ist NICHT im Veranstaltungspreis enthalten) die Bedeutung der Sagen reflektieren, über die Bräuche der Weihnacht und der Rauhnächte sprechen, Wintermärchen lauschen und kreativ tätig werden.

Wir freuen uns auf euch, Carsten & Maria-Kathleen

 

ABLAUF:
- 15 Uhr treffen wir uns am Parkplatz Hübichenstein
- Achtsames Wandern & Märchen hören am und im Kraftplatz
- 16.30 - 17 Uhr: Einkehr in einem Cafe in Bad Grund
- Sagen & Märchen lauschen, Vortrag über die Bedeutung der Rauhnächte und des Weihnachtsfestes, kreativ-gestalterische Übungen
- 18 Uhr - offenes Ende


BITTE MITBRINGEN:
- Winterfeste Kleidung & gutes Schuhwerk
- Taschenlampe
- Taschenmesser
- Decke
- 5 Äpfel
- ggf. Geld für die anschließende Einkehr (Cafe & Kuchen)

Wandern auf dem Hexenstieg

 

 

 

Die Botschaft der Märchen erlaufen

 

 

 

Wo die Brüder Grimm die Märchen dem Volke abgelauscht haben, trägt jeder von uns Märchen & Mythen in sich. Gemeinsam und in Stille begeben wir uns auf die Suche nach unserem eigenen Märchen und werden selbst zum Schöpfer und Wiederentdecker.

Helfen wird uns dabei die Landschaft des Harzes.

Wir wollen 7 Tage lang die Natur erleben, dem Hexenstieg im Harz folgen, im Wald übernachten. Sicher geführt vom Wanderwart und Ortskundigen Carsten Kiehne.

 

Wanderwart Carsten Kiehne mit Wanderstab
Wanderwart Carsten Kiehne mit Wanderstab

Begleiten werden uns 7 Tage die Märchen und ihre Botschaften. Jeder Tag bekommt ein anderes Märchengewandt. Jeden Tag erfahren Sie mehr über die 7 Stufen im Märchen, über Synchronizität, erproben sich in der Zwiesprache mit der Umwelt und Ihren Träumen.

 

Wir ehren Orte mit Märchen und Achtsamkeit und verwandeln sie so in Kraftplätze.

 

Jeder Teilnehmer wird im "Laufe" der Woche sein eigenes Märchen schreiben. Gewebt aus dem Stoff seiner Träume und Erlebnisse der Wanderwoche.

 

Ihre Märchenerzählerin, Maltherapeutin für LOM und Reiki Meisterin